Skip to main content

Pferdedeckenhalter

Pferdedeckenhalter für jede Pferdedecke

Wohin mit der Pferdedecke? Mit Strick an die Box gebunden, zusammengelegt neben dem Pferdestand oder in der Sattelkammer verstaut – Pferdedecken sind immer im Weg, wenn Du sie nicht benötigst. Meist werden sie im Schrank verstaut, wo sie viel Platz wegnehmen. Vor allem im feuchten Zustand sind Pferdedecken im Schrank nicht gut aufgehoben. Zusammengelegt staut sich die Feuchtigkeit und die Decke beginnt zu schimmeln. Aber auch im trockenen Zustand ist der Schrank oft keine Option. Pferdedeckenhalter sind praktischer und ermöglichen eine fachgerechte und effektive Lagerung von Pferdedecken, die im Gebrauch sind. Auf komplizierte Konstruktionen kannst Du mit einem Halter für Pferdedecken verzichten.



 

Pferdedeckenhalter in verschiedenen Ausführungen

Pferdedecken kannst Du einfach und sicher auf einem Pferdedeckenhalter aufbewahren. Die Halterungen für Pferdedecken bringen viele Vorteile mit sich. Moderen Pferdedeckenhalter sind aus nicht rostendem Material und bieten oft Platz für eine oder mehrere Decken. Die Halterungen sind so stabil, dass Du auch schwere Winterpferdedecken und Regendecken darauf unterbringen kannst. Pferdedeckenhalter gibt es für einzelne Decken oder für mehrere Decken. Die Halterungen sind optimal, um Decken jeglicher Art zu trocknen und auszulüften.

Pferdedeckenhalter sind grandiose Ordnungssysteme für den Stall

Pferdedeckenhalter sind optimale Ordnungssysteme für den Stall und erleichtern die Übersicht. Die Decken können übersichtlich aufgehängt werden, liegen nicht im Weg und überfüllen nicht den Sattelschrank. Auch wenn mehrere Reiter ihre Decken auf den Halter hängen, ist ein leichter Zugriff möglich. Die Halterungen nehmen nicht viel Platz weg und können überall angebracht werden. Halterungen für eine einzelne Decke sind für die Boxentür die perfekte Wahl. Meist bieten die Stangen auch noch Platz für Trense und Co. Halterungen für mehrere Decken sorgen in Stall und Sattelkammer für Ordnung.

Pferdedeckenlagerung – hygienisch und sicher

Falsch gelagerte Pferdedecken halten nicht lang und gehen schneller kaputt. Mäuse, Schimmel und Insekten machen sich daran zu schaffen und zerstören die oftmals teuren Decken für Weide und Stall. Decken für Pferde, die sorgsam über eine Halterung gehängt werden, machen es Kleintieren unmöglich, diese zu zerstören. Auch Schimmel hat keine Chance, das die Pferdedecken ausreichend Platz haben, um zu trocknen. Sie sind hygienisch gelagert. Du kannst damit die Lebensdauer der Decken verlängern.

Pferdedecken trocknen ohne Leine

Die Halterungen für die Pferdedecken sind vor allem zum Trocknen der Decken vorteilhaft. Wo Leinen schnell aufgeben würden, weil nasse Decken einfach zu schwer sind, sind die Deckenhalter aus Metall ideal. Ganz gleich ob feucht oder klatsch nass, die Halterungen bieten ausreichend Platz. Günstig ist es, in einem leicht beheizten Raum Platz zu schaffen, wo die Pferdedeckenhalter an der Wand angebracht werden können. Bei praktischen Deckenhaltern werden die Decken mit dem Brustteil voran aufgehängt. Die Decke hängt in voller Länge und kann so gut durchtrocknen. Mühelos kannst Du so auch Schmutz und Pferdehaare abbürsten und die Pferdedecke optimal pflegen.

Individuelle Pferdedeckenhalter für jede Decke

Vorteilhaft ist es, die Halterung für die Pferdedecken individuell zu erwerben. Hast Du nur eine Pferdedecke, ist ein Deckenhalter für die Boxentür eine gute Entscheidung. Oft tun sich mehrere Reiter im Stall zusammen, dann ist ein Pferdedeckenhalter mit sechs und mehr Plätzen perfekt geeignet.